Wir nehmen den Schutz Deiner Daten ernst, daher kommst Du um die Cookie-Frage nicht herum. Wir verwenden Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Wir nutzen Cookies zu unterschiedlichen Zwecken, unter anderem zur Analyse und für personalisierte Marketing-Mitteilungen. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Lies Dir für mehr Informationen sehr gerne unsere Datenschutzerklärung durch.

Selbstmanagement - Rheuma in die eigene Hand nehmen.

Neben der Behandlung durch den Rheumatologen gibt es eine Menge Dinge, die Du als Patient tun kannst, um besser mit Deiner Erkrankung zurecht zu kommen. Hier findest Du einen Überblick.

Symbolbild Diagnose bei Rheuma

Rheuma, ein Überbegriff für verschiedene chronisch-entzündliche Erkrankungen, beeinflusst nicht nur den Körper, sondern auch das tägliche Leben. Inmitten von Arztbesuchen und Therapiesitzungen fühlen sich Betroffene oft als Spielball ihrer Umstände. Hier spielt das Selbstmanagement, also das eigenständige Gestalten der Erkrankung, eine entscheidende Rolle für die Bewältigung und Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Rheuma. Hierzu können folgende Aspekte beitragen.

Du möchtest mehr über Dein Rheuma erfahren? Schau jetzt bei unseren Patientenschulungen vorbei und werde zum Experten Deiner Erkrankung!

Jetzt mehr erfahren

1. Verständnis der Erkrankung:

Selbstmanagement beginnt mit Wissen. Menschen mit Rheuma sollten sich über ihre spezifische Form der Erkrankung informieren. Ein besseres Verständnis der Auslöser, Symptome und möglichen Behandlungen ermöglicht es Betroffenen, aktiv am Management ihrer Gesundheit teilzunehmen.

2. Kommunikation mit dem Arzt:

Ein offener und ehrlicher Austausch mit dem behandelnden Arzt ist entscheidend. Dies beinhaltet nicht nur die klare Darstellung von Symptomen, sondern auch das Verständnis der eigenen Therapieoptionen. Eine gute Arzt-Patienten-Kommunikation bildet das Fundament für ein effektives Selbstmanagement.

3. Umsetzung eines gesunden Lebensstils:

Die Bedeutung von gesunder Ernährung, regelmäßiger Bewegung und ausreichendem Schlaf sollte nicht unterschätzt werden. Ein gesunder Lebensstil trägt dazu bei, die Symptome zu lindern, das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern und die Krankheitsaktivität zu kontrollieren.

4. Umgang mit Stress:

Stress kann Rheumasymptome verschärfen. Strategien zur Stressbewältigung wie Meditation, Yoga oder Entspannungstechniken sind wichtige Elemente des Selbstmanagements. Das Erlernen von Techniken zur Stressreduktion kann einen positiven Einfluss auf den Verlauf der Erkrankung haben.

5. Selbsthilfegruppen und Netzwerke:

Der Austausch mit anderen Betroffenen in Selbsthilfegruppen oder Online-Netzwerken bietet nicht nur emotionale Unterstützung, sondern auch praktische Tipps zum Umgang mit dem Alltag. Gemeinschaftliche Erfahrungen stärken das Selbstvertrauen und die Fähigkeit, die Kontrolle über das eigene Leben zu behalten.

Fazit: Selbstmanagement als Empowerment

Das Selbstmanagement bei Rheuma ist mehr als nur ein Konzept – es ist eine lebensverbessernde Kompetenz. Indem Menschen mit Rheuma aktiv an ihrem eigenen Wohlbefinden arbeiten, können sie nicht nur ihre Lebensqualität verbessern, sondern auch das Empowerment erleben, die Kontrolle über ihr Leben trotz der Herausforderungen der Erkrankung zu behalten.

Du möchtest mehr über Dein Rheuma erfahren? Schau jetzt bei unseren Patientenschulungen vorbei und werde zum Experten Deiner Erkrankung!

Jetzt mehr erfahren

Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um rein informativen Inhalt. Die Informationen ersetzen zu keinem Zeitpunkt eine ärztliche Behandlung und Beratung. Entscheidungen bzgl. Medikation und Therapie müssen unbedingt ärztlich abgesprochen werden.

Bleib am Ball.

Wir informieren Dich regelmäßig über neue Erkenntnisse, Produktneuheiten und Forschungsvorhaben in der Rheumatologie.

Du möchtest Kontakt zu uns aufnehmen? Schreib und eine E-Mail an hello@digitalrheumalab.de

Vielen Dank

Weitere Informationen erhälst du per E-Mail.
Etwas ist schiefgelaufen. Bitte versuche es erneut.

*Wir verwenden Deine Daten ausschließlich dazu, Dir die gewünschten Informationen und personalisierte E-Mails zuzusenden. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit widerrufen. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.